Montag, 19. Dezember 2016

Ein neuer Hoodie muss her

Vergangene Woche hatte mein zweitjüngster Sohn eine Schulaufführung, in der er einen Baum spielte. Vorgabe von der Lehrerin war, dass entsprechend zum selbst gebastelten Baum-Kopfschmuck für die Aufführung eine braune Hose und ein grünes Oberteil getragen wird.

Ich hatte hier ja schon länger einen grünen Ganzjahressweat liegen, der eigentlich mal als Kombistoff gedacht war, aber wie das bei Online-Bestellungen schon mal passieren kann, passte das Grün mit dem vorgesehenen Hauptstoff dann so gar nicht zusammen und so lag er eben im Stoffschrank rum.

Und da kam nun diese Aufführung und gleichzeitig der Gedanke, dass dieser Sweat nun endlich seine Bestimmung gefunden hat und ich meinem Sohn ja daraus einen passenden Hoodie nähen könnte.
Vor einiger Zeit durfte ich ja für Antje von Elfriede und Fridolin den Hoodie "Caputium" probenähen und dieses Schnittmuster schien mir wie gemacht für den "Baumhoodie". Gerade die Spickelteilung am Ärmel hatte es mir angetan und zusammen mit einem braunen Ganzjahressweat bot das einen super Kontrast.
Meine Jungs lieben Ganzjahressweat ganz besonders, denn er ist innen so schön weich und trotzdem nicht zu dick.

Heuer habe ich mir erstmalig einen Adventskalender gegönnt, und zwar den Plottadventskalender von Georgi von fusselfreies, weil ich ihre Dateien so sehr mag. Ich habe da schon sehr viele Dateien auf meinem Rechner, nur leider bin ich nicht so schnell im Nähen, wie Georgi neue Ideen kommen.
Tja und wie es der Zufall so wollte, war darin gerade die richtige Datei versteckt, die perfekt auf den neuen Hoodie meines Juniors passte :-) .

Und das Schönste an dem Ganzen war schlußendlich die Frage meines Sohnes:" Mama, darf ich den morgen gleich anziehen?". Also alles richtig gemacht :-) .


Caputium in Größe 128 mit Spickelteilung an den Ärmeln, Astronautenkapuze und Kängurutaschen

 

Ich denke, hier kann man die Spickelteilung an den Ärmeln ganz gut erkennen. Am besten näht man die mit der Nähmaschine statt mit der Ovi, damit es auch wirklich schön exakt wird.


Der tolle Bärenplott aus dem Adventkalender von Georgi musste natürlich unbedingt drauf.


Na und Taschen müssen natürlich auch unbedingt sein ;-) .

 

Verlinkt: Create in Austria

Freitag, 16. Dezember 2016

Nameless Bluse

Wahnsinn wie die Zeit vergeht! Nur mehr 8 Tage und dann ist Weihnachten! Irgendwie kann ich es noch gar nicht glauben, denn so wirklich weihnachtlich ist es bei uns eigentlich nicht. Es fehlt einfach der Schnee, aber damit wird es wohl auch heuer wieder nichts.

Nichtsdestotrotz möchte ich euch heute hier mal wieder etwas "Anspruchsvolleres" zeigen, und zwar habe ich mir eine neue Bluse genäht. Nun könntet ihr vielleicht den Eindruck haben, dass es total schwer ist, so eine Bluse zu nähen, weil ich ja "anspruchsvoll" geschrieben habe, aber damit meine ich mehr, dass das eben kein 5-Minuten-Projekt ist, sondern doch ein wenig mehr Zeit beansprucht. Dafür wird man aber auch mit einem ganz tollen Ergebnis belohnt.
Ich mag ja solche Projekte sehr und wenn es die Zeit noch erlaubt, dann möchte ich mir fürs Weihnachtsfest eine weitere nähen. Mal sehen, denn die letzten Wochen waren mehr als turbulent - Termine über Termine und dann auch noch die Kids krank. Schön einer nach dem anderen :-) .

Meine erste Nameless Bluse habe ich aus einem weichen Baumwollstoff genäht - eigentlich ja als Probestoff gedacht - aber das Ergebnis gefällt mir gar nicht so schlecht und sieht eigentlich auch nicht nach "Probe" aus. Ich habe mich für die Variante mit dem großen Kragen und langen Ärmeln entschieden. Für die momentane Jahreszeit gerade richtig, aber natürlich hat Carina bei ihrem neuen Schnitt auch eine Kurzarmvariante dabei, sowie auch noch 2 weitere Kragenformen. Das Schnittmuster gibt es übrigens hier.

Ich habe heute nur ein paar Bilder für euch, denn auch wenn es schön sonnig aussieht, als die Fotos entstanden sind, war es a...kalt!!

Nameless Bluse in Größe 38 zur Hüfte hin auf 42 auslaufend
 

Die Bluse hat vorne und hinten Abnäher sowie eine Taillierung und macht dadurch eine gute Figur. Wie man entsprechend seinen Körpermaßen Anpassungen vornimmt, wird im ebook ganz genau erklärt.


Die Hose hier ist übrigens eine Skinny Jeans ebenfalls ein ebook von Carina von SEWERA.


Hier sieht man die Taillierung noch besser.


Verlinkt: Create in Austria