Sonntag, 29. Mai 2016

Tetrands filius Nr. 2

Bei uns müsste es momentan eher heißen: Der Mai macht was er will. Zu Pfingsten, als wir mit den Kids ein paar Tage Urlaub gemacht haben, war es zum Teil echt richtig kalt und regnerisch - wir hatten sogar einmal Schneeregen (die Eisheiligen haben da ihrem Namen alle Ehre gemacht). Und nun, sage und schreibe 2 Wochen später, ist es total warm und wir können die kurzen Sachen auspacken.

Ich zeige euch heute trotzdem noch unseren zweiten genialen Hoodie von meinem mittleren Sohn, denn während unseres Pfingsturlaubs war Antjes Tetrands wieder so richtig im Einsatz.

Bei Sohn Nr. 3 habe ich mich für die Variante mit der angenähten Kapuze im Kragen entschieden. Damit es dann nicht zu dick wird, wenn die Kapuze quasi "versteckt" ist, habe ich sie nur einlagig genäht und die sichtbaren Nähte mit Streifenversäuberung gearbeitet. Gibt dadurch auch wieder einen ganz tollen Effekt.

Zur Zeit ist es bei uns, wie gesagt, ja schon recht sommerlich und der Hoodie ist vorerst mal weggepackt, aber ich finde allein schon die Art der Teilung sehr schön und so als Basicteilchen mit normalem Halsbündchen statt mit Kapuze und Kragen ist Tetrands durchaus auch als Shirt aus Jersey im Sommer tragbar und auf jeden Fall ideal um Reste zu verwerten.

Hier aber nun noch die Bilder von Tetrands in Größe 134:

Tetrands filius in Größe 134


Hier mit der "versteckten" Kapuze im Kragen





Und die Taschen dürfen natürlich auch nicht fehlen.


Mit "ausgeklappter" Kapuze.





Verlinkt: Made4BOYS, Kiddikram, Create in Austria

Freitag, 13. Mai 2016

Eve, die dritte

Nachdem ja aller guten Dinge 3 sind, lasse ich gleich meine dritte Eve folgen. Ist ja auch zur Zeit ein absolutes Lieblingsteilchen - gerade richtig für den Frühling.

Bei dieser Eve habe ich mich ein wenig von den tollen Probenähmädels inspirieren lassen und zum ersten Mal etwas Spitze verarbeitet. Meine Nähmaschine war von dieser Idee nicht so ganz begeistert, aber mir gefällt das Endergebnis sehr gut.

Hier also nun Eve mal als einfaches Shirt nur mit der Teilung und mit Dreiviertelarm:






Donnerstag, 12. Mai 2016

Eve, die zweite

Heute bin ich auch mal wieder bei RUMS dabei, und zwar mit meiner zweiten Eve nach dem ebook von Knuddelmonster. Meine erste Eve in der Tunikavariante habe ich euch ja schon hier gezeigt und Nr. 2 möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten, gehört Eve doch zu einem meiner momentan am liebsten getragenen Schnitte.

Bei meiner zweiten Eve habe ich mich für die Shirtlänge mit Dreiviertelarm und Knopfleiste entschieden. Ich mag ja gerade die kleinen Details an Eve sehr gerne, wie die Riegel an den Ärmeln, denn dadurch lässt sich der Ärmel schnell mal ein wenig verlängern oder verkürzen, was ja gerade jetzt in der Übergangszeit sehr praktisch ist. Und die Knopfleiste vorne ist natürlich noch ein weiterer Hingucker.

Den Schnitt bekommt ihr übrigens hier.

Eve in Größe M
 

Hier die Ärmelriegel und die Knopfleiste etwas mehr im Detail. Ich bin bei mir selbst ja eher ein Fan von klassischen Knöpfen, darum habe ich auch überall Knopflöcher eingearbeitet.




Verlinkt: RUMS

Mittwoch, 11. Mai 2016

Tetrands filius Nr. 1

Heute zeige ich euch mein neuestes Nähwerk für meinen Ältesten, und zwar einen Hoodie, aber keinen "gewöhnlichen" Hoodie, denn dieser hier hat ein gewisses "Extra".
Viele von euch kennen es wahrscheinlich schon von Windjacken und dergleichen, wo man im Bedarfsfall die Kapuze aus dem Kragen rausholen kann und genauso funktioniert es bei diesem Hoodie names Tetrands.

Gerade jetzt in der Übergangszeit, wo ja meist "Zwiebellook" angesagt ist, hat man oft 2 Kapuzen übereinander, wenn man zB. einen Hoodie mit Kapuze und darüber noch eine Jacke ebenfalls mit Kapuze trägt. Das ist irgendwie doof, aber nun hat dieses "Gewurschtel" ein Ende, denn bei Tetrands verschwindet die Kapuze ganz schnell im Kragen und genauso schnell kann man sie wieder herausholen.

Zugegeben, der Kragen mit Reißverschluss ist nicht unbedingt was für Anfänger, aber mit etwas Näherfahrung geht es doch ganz gut. Neben dem ebook stellt Antje außerdem auch einen Videolink zur Verfügung, wo ihr euch ganz genau ansehen könnt, wie der Kragen mit der Kapuze genäht wird. Wenn man den Kniff mal heraußen hat, dann ist es auch wirklich gar nicht mehr so schwer, wie man vielleicht auf den ersten Blick denken könnte.

Tetrands macht sich aber auch ganz ohne (Kragen/Kapuze) als Basicteil sehr gut, denn allein schon die Teilung im Vorderteil finde ich klasse - ideal zum Resteverwerten.

Auf Antjes Facebookseite gibt es viele Bilder aus dem Probenähen - mit und ohne Kapuze und das ebook bekommt ihr hier . Wer schnell ist, kann sich übrigens das ebook noch zum Vorzugspreis holen.

Ich habe mich beim Tetrands für meinen Großen für die abknöpfbare Kapuze entschieden, so kann er seinen Tetrands auch mal ganz ohne Kapuze und nur mit Kragen tragen und der Reißverschluss sorgt zusätzlich für einen richtigen Hingucker.

Tetrands mit abknöpfbarer Kapuze in Größe 158


Ja und Taschen dürfen natürlich auch nicht fehlen.


Hier mit angeknöpfter Kapuze



... und hier ohne.


Hier seht ihr den "Clou" von Tetrands mal im Detail. Ich habe in den Kragen zusätzlich noch Ösen eingeschlagen und eine Kordel eingezogen. So wirkt es für meinen Großen noch ein wenig "cooler". Ist aber wegen der Strangulationsgefahr für kleinere Kids nicht empfehlenswert.


Ich habe hier in die Kapuze Knopflöcher eingearbeitet, denn so kann man die Kapuze wenden und an die Leiste im Kragen knöpfen, wie man gerade möchte. Man kann aber natürlich auch Druckknöpfe oder KamSnaps zur Befestigung der Kapuze verwenden.



Hier noch der Kragen mit der Leiste, an welche die Kapuze geknöpft werden kann im Detail.

Verlinkt: Made4BOYS, Kiddikram, Für Söhne und Kerle, Create in Austria, AfterWorkSewing


Montag, 2. Mai 2016

Neesha Nr. 2

Und hier nun endlich meine 2. Neesha in der Longversion aus super angenehm zu tragendem Denim-Sweat mit Jaquard Dots. Bei den Blenden, den Armbündchen und der Innenkapuze habe ich den Sweat einfach verkehrt herum genommen. Gibt dadurch einen schönen Kontrast.

Das ebook gibt es hier und den Stoff habe ich von hier.

Neesha in Größe M
 






Sonntag, 1. Mai 2016

Mini-Naveen

Ich bin euch ja noch meine 2. Neesha schuldig, aber bevor ich sie hier auf meinem Blog zeige, möchte ich euch gerne die "Miniversion" von Neesha für Jungs namens Mini-Naveen vorstellen, die ich für meinen Minimann genäht habe.

Im Probenähen sind ja soo tolle Beispiele entstanden aus allen möglichen Materialien z.B. Stepp, Fleece, Sweat oder auch Softshell. Ich habe hier die Reste des Strickstoffs verwendet, den ich schon hier für meinen Mann vernäht habe. So können meine Männer zumindest stoffmäßig im Partnerlook gehen ;-) .

Mir gefällt an Naveen besonders die Schräge im Vorderteil. Das ist so richtig cool und je nach verwendetem Material sieht die Jacke immer ein wenig anders aus. Und wie auch schon bei Neesha gibt es hier sowohl eine Kapuzen- als auch eine Kragenvariante.

Auf Tanjas Facebookseite gibt es dazu ganz tolle Inspirationen aus dem Probenähen und das ebook bekommt ihr übrigens bis einschließlich heute, den 1. Mai, in Tanjas Shop zum Vorzugspreis. Und natürlich bekommt ihr dort auch Mini-Neesha und sogar Mini-Neesha und Mini-Naveen als Kombi.

Mini-Naveen in Größe 116







Verlinkt: Made4Boys, Kiddikram, Für Söhne und Kerle, Create in Austria,