Donnerstag, 21. Mai 2015

Hermann Nr. 1

Ich "oute" mich nun auch als begeisterte "Hermann-(Probe)Näherin".

Als Manu bekanntgab, dass sie ein Hemd für Jungs als nächstes ebook vorgesehen hat, hatte ich ja schon ein bisschen gemischte Gefühle. Einerseits freute ich mich sehr, dass es mal wieder ein Projekt für meine Jungs war, andererseits hatte ich auch ein wenig Bammel, ob ich das wohl auch innerhalb der vorgegebenen Zeit schaffen werde. Ein Hemd ist ja doch ein wenig aufwendiger als zB ein Shirt ...
Aber ich liebe Herausforderungen und somit war mein Ehrgeiz, das auch durchzuziehen, geweckt.

Ein Hemd zu nähen ist wirklich nicht so schwer, wie es vielleicht den Anschein hat. Mit der richtigen Anleitung, in der Manu alles genau mit vielen Bildern erklärt, und dem Bügeleisen in Griffweite (ja, bügeln ist hier wirklich unheimlich wichtig!) ist ein Kurzarmhemd auch recht schnell genäht. Und man muss nicht einmal Knopflöcher nähen können, denn notfalls tun es Druckknöpfe auch.

"Hermann" kann aber natürlich auch als Langarmhemd genäht werden - mit klassischem Kragen oder auch mit Stehkragen. Somit ist man dann mit einem Schnitt für alle Gelegenheiten gerüstet.


Mein erster Hermann wurde ein Kurzarmhemd für meine Nr. 4, die im Herbst eingeschult wird und dank Manu bin ich nun in der (seltenen) glücklichen Lage schon Monate vor diesem Ereignis das Einschulungshemd bereits fertig zu haben.

Mir gefällt es sehr gut an meinem Junior, auch wenn es letztendlich einen kleinen "Schönheitsfehler" hat, denn es wäre wohl sinnvoller gewesen andersrum zuzuschneiden. (Dann wären nämlich etwas mehr Zahlen lesbar gewesen). Mein Sohn ist jedenfalls mächtig stolz auf sein neues Hemd (und Mama auch ein bisschen, dass es soo gut geworden ist).

Hermann in Größe 122




Den Schnitt gibt es übrigens hier zu kaufen und die ÖsterreicherInnen unter euch können ihn hier bekommen.

Wer noch ein wenig Inspiration braucht, wird vielleicht bei den Probenähbildern fündig. Da sind ja wirklich ganz tolle "Hermanns" dabei.


Freitag, 15. Mai 2015

Mal wieder ein Herzbube

Lang, lang ist es her, dass ich für meine Jungs die letzten Herzbuben genäht habe und schon seit einer gefühlten Ewigkeit wollte ich mal das Tutorial von Kerstin zum Loop-Kragen für den Herzbuben ausprobieren.

Da mein Großer mal wieder ein wenig Nachschub auf dem Pulli-Sektor benötigte, habe ich die Gelegenheit beim Schopf gepackt und einen Herzbuben mal in dieser Version genäht.

Also meinem Sohn und mir gefällt diese Variante wahnsinnig gut - ich fürchte von der Sorte werden noch einige folgen ;-) .

Der Plott ist übrigens ein Freebie von hier.

Schnitt: Herzbube mit Loop-Kragen in Größe 146 


 


Dienstag, 12. Mai 2015

Saila Nr. 2

Die Bilder von meiner 2. Sommerhose bin ich euch noch schuldig. Ich wollte ja beim Probenähen Saila Nr. 2 unbedingt aus einem stretchigen Stoff nähen, weil ich generell Hosen mit Stretchanteil sehr gerne mag. In meinem Fundus fand sich dann ein geblumter Baumwollstoff mit 3 % Stretchanteil, der gerade richtig für dieses Vorhaben war. Eigentlich sollte ja mal ein Rock daraus werden, aber wenn dann der richtige Schnitt zum Stoff kommt .....

Nun ja, also normalerweise bin ich ja nicht so der Fan von stark gemusterten Sachen - zumindest bei Hosen und Röcken, aber für ne Sommerhose passt es dann doch ganz gut, finde ich.

Aufgrund der starken Musterung habe ich bei meiner zweiten Saila auf die Potaschen verzichtet und dieses Mal habe ich auch die Vordertasche richtig zugeschnitten ;-) .

Hier nun die Bilder:

Saila in Größe 42

Das Schnittmuster dazu gibt es übrigens hier.

Verlinkt: Outnow