Freitag, 20. Juni 2014

Annabel

Vor ein paar Wochen gab es auf Facebook einen Probenähaufruf von Sonja und Silvi von TOSCAminni. Die beiden suchten Probenäherinnen für ihre Shirts Annabel und Sunny.

Als ich das Bild von Annabel sah, war das so etwas wie "Liebe auf den ersten Blick". Schwer zu beschreiben, aber es hat mich einfach so angesprochen, dass ich gar nicht anders konnte, als mich als Probenäherin zu bewerben. Und was soll ich euch sagen, nicht einmal 2 Stunden später kam schon die Antwort von Sonja, dass ich im Team dabei bin! Was habe ich da für einen Luftsprung gemacht!

Probenähen ist ja nicht nur einfach mal so einen Schnitt nähen, sondern auch wirklich Arbeit. Das muss einem schon bewusst sein, wenn man sich fürs Probenähen bewirbt, und da kann es natürlich auch schon mal vorkommen, dass am Anfang nicht immer gleich alles so passt, wie es soll. Das war auch bei Annabel so. Aber Silvi und Sonja war es ein echtes Bedürfnis, den Schnitt so abzuändern, dass alle Probenäherinnen im Endeffekt ein schönes Ergebnis bekommen, und haben sich dafür mächtig ins Zeug gelegt. Herausgekommen ist dann letztendlich nicht nur ein Schnitt, sondern insgesamt 4 Versionen mit unzähligen Variationsmöglichkeiten!

So kann man die Annabel in Ballonform nähen, ausgestellt, mit Passe, oder eher gerade, mit eckigem oder rundem Ausschnitt, als Shirt oder Kleid, und, und, und ...

Ich habe mich zuallererst für die Ballonform entschieden und dafür einen gut abgelegenen Viscosejersey verwendet. Von den Maßen her habe ich hier Größe 40 gewählt, aber da die Annabel bei dieser Version um die Hüften ohnedies etwas weiter geschnitten ist, werde ich das nächste Mal dann Größe 38 nähen.

Stoff: Viscosejersey von Buttinette

Meine zweite Annabel ist zweigeteilt und aus Baumwolljersey. Ein absolutes Lieblingsstück, das ich mittlerweile schon recht oft ausgeführt habe. Obenrum habe ich hier Größe 38 genommen und dann nach unten hin verlaufend Größe 40. So passt mir diese Annabel perfekt.

Stoff: Baumwolljersey von Evli´s Needle (gestreift) und Tonianae (dunkelblau)
 
Meine vorerst letzte Annabel ist die umhäkelte, ausgestellte Version. Da spanne ich euch aber noch ein wenig auf die Folter und zeige euch vorerst nur mal einen kleinen Ausschnitt. Ich habe nämlich gerade festgestellt, dass ich von der komplett umhäkelten Annabel noch keine Bilder gemacht habe. Die wurde nämlich krankheitsbedingt erst nach dem Ende des Probenähens fertig.



Diesen Schnitt und viele weitere tolle ebooks bekommt ihr übrigens hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen